Aussichtslosigkeit

- Schweigen -
Das Argument, das nicht zu widerlegen ist.
Dinge hinnehmen, zulassen?

- Reden -
Leere Worte, man dreht sich im Kreis.
Dinge verschlimmern, totsprechen?

- Isolieren -
Versuchen, Probleme allein zu bewältigen.
Nachdenken, verzweifeln?

- Anschließen -
 Mensch sein, versuchen, zu sein wie andere.
Doch innerlich einsam und allein.

22.7.09 13:04, kommentieren

Freunde

Wahre Freunde
sind nicht die,
die mit dir lachen.

Wahre Freunde
sind nicht die,
die mit dir Scherze machen.

Wahre Freunde
sind die,
die darüber hinaus
mit dir weinen.
Die, die sind statt zu scheinen.

Wahre Freunde
sind die,
die deine Tränen trocknen.

17.7.09 12:59, kommentieren

Blick in die Ferne

Tränen in den Augen
erschweren die Sicht.
Vieles, was du sehen willst,
siehst du nicht.

Die Welt um dich herum verschwommen
Und langsam bemerkst du benommen:
Alles dreht sich -
der Blick in die Ferne ist unmöglich.

17.7.09 12:57, kommentieren

Ungeheuer

Sie fließen und fließen
heiß wie Feuer
und selbst bei krampfhaftem Schließen
nimmt es seinen Lauf
die Ungeheuer
hören einfach nicht auf


Sie fressen sich hinein
in ihren kalten Untergrund

kalt wie Stein
sie geben Kund
was einst geschah
was sie sah, sieht
und was geschieht

Sie werden fallen
so wie sie gefallen war
aufprallen
auf den Boden der Verzweiflung
des Leids und der Angst
in ihrer Farbe klar
die sie hasst,
die erst wechselt
und dann verblasst.

24.5.09 12:55, kommentieren

Zeit

Es gibt zehn Uhren in diesem Haus
jede zeigt eine andere Uhrzeit an
aber ich weiß, dass es zu spät ist.

Sie ticken und schwanken,
übertönen die Gedanken
mal zu langsam, mal zu schnell,
schon ist es wieder hell.

Sie halten dich auf,
lassen dich gehen,
lassen tausend Dinge geschehen
doch die Zeit nimmt ihren Lauf.

                                    

6.10.08 12:49, kommentieren

The Mirror - Der Spiegel

You're still trying to clean the mirror
but you don't realize
that the spot is right on your face.

Suche keine Flecken auf dem Spiegel,
wenn sich der Schmutz
mitten in deinem Gesicht befindet.

17.9.08 12:47, kommentieren

Verstehen

Was du sagst,
hat Hand und Fuß,
nur leider kein Kopf.

Was du fragst,
das höre ich,
doch antworten kann ich nicht.

Was du magst,
ist vielerlei,
doch ich bleib dabei:
verstehen kann ich nichts.


6.4.09 12:37, kommentieren